Spezialkurs im Strahlenschutz beim Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen in der Nuklearmedizin

nach Fachkunde-Richtlinie "Strahlenschutz in der Medizin" (Kurs 1.2 in Anlage A3)

Zum Erwerb der erforderlichen Fachkunde im Strahlenschutz für Ärzte ist es neben theoretischen Kenntnissen und praktischen Erfahrungen bei der Anwendung radioaktiver Stoffe und ionisierender Strahlung am Patienten auf dem jeweiligen medizinischen Anwendungsgebiet (Sachkunde) notwendig, an einem Grundkurs im Strahlenschutz teilzunehmen. Dieser ist Voraussetzung zum Besuch der Spezialkurse!

Näheres können Sie in der Richtlinie "Strahlenschutz in der Medizin" nachlesen (siehe unter "Rechtliche Grundlagen").

Dieser Spezialkurs wird von folgenden QSK-Kursstätten angeboten:

 

Kursstätte

Ort

Logo KIT

Karlsruher Institut fürTechnologie

Karlsruhe

Logo FHA

Kursstätte für Strahlenschutz an der FH Aachen

Jülich

Logo LPS

Landesanstalt für Personendosimetrie und Strahlenschutzausbildung

Berlin

Logo Kiel

Norddeutsches Seminar für Strahlenschutz

Kiel

Durch Anklicken des Logos der jeweiligen Kursstätte wird deren Website in einem neuen Browser-Fenster geöffnet. Sie verlassen dabei die Website des QSK.